Chronik

Die PSG Darmstadt ist der älteste Verein Darmstadts. Er wurde erstmals 1538 urkundlich erwähnt. Natürlich war das kein Verein im heutigen Sinne. Vielmehr handelte es sich um eine Bürgerwehr, deren Aufgabe es war, in Friedenszeiten die Stadt zu beschützen. Diese Bürgerwehr erhielt 1538 von der Obrigkeit das „Privileg“ mit Armbrusten und Feuerwaffen zu üben und Wettkämpfe zu veranstalten. Aus diesem Privileg leitet sich der Name unseres Vereins ab.

Heute ist die PSG einer der größten Schützenvereine in der Region. Sie hat etwa 400 Mitglieder beiderlei Geschlechts und aller Altersstufen. Einige unserer Mitglieder sind regelmäßig auf nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich und haben schon Weltrekorde eingestellt.